Newsletter September 2009

Masla doodh und weisser Fisch im Sommerloft

Die zweite Saison ist fast vorüber und wir als Betreiber des Sommerlofts haben in den vergangenen 20 Monaten sehr viel gelernt:  1. Die 4 Flammen gewohnte Hausfrau mit viel Abstellbedarf verzweifelt relativ schnell in unseren Küchen auf Norderney. 2. Es gibt nette Reisegruppen und es gibt schlimme Reisegruppen. Das Schlimmste aber ist: man weiß es erst, wenn Sie wieder abfahren.  3. Es gibt viele tolle Familien, mit denen es großen Spaß macht den Sommer zu verbringen.

Die zahlreich ausgefüllten Bewertungsbögen haben uns tolle Anregungen zur Verbesserung des Sommerloftangebots gegeben, auf die wir gerne eingehen möchten. Die Punkte „Mehr Parkplätze“ und „Aufzug“ sind dabei nicht so einfach zu erfüllen und müssen zurück gestellt werden.

Auf die „Sonnenschirme“ müssen wir an dieser Stelle eingehen. Unsere Erfahrung zeigt aber, dass die meisten Gäste den Wind an der Küste unterschätzen oder vergessen und die Sonnenschirme kaputt gehen oder zu gefährlichen Geschossen für die Nachbarn werden. Daher: Keine Sonnenschirme im Sommerloft.

Nun zu den positiven Veränderungen: Die Küchenausstattungen wurden um einige gewünschte Utensilien ergänzt. Die Parkplätze in Rerik haben jetzt Zuordnungen zu den Wohnungen bekommen. Wir haben ein Sommerloftbuch verfasst, in dem Ausflugstipps, besondere Restaurants und Kochrezepte für die 2-Flammen-Ferienküche genannt werden. Außerdem wird es in Rerik tolle Verschattungen für die IV und den Wintergarten  geben. Wir haben die Mindestübernachtungen angehoben und auf Norderney einen Gruppenzuschlag erhoben. So hoffen wir, die laut feiernden Gruppen abzuschrecken. Wir haben einen neuen Verwalter auf Norderney, der mit einem Gebäudereinigungsunternehmen im Wechsel besonders gründlich auf Sauberkeit achten wird. Es gibt in jedem Haus jetzt zweimal Allergikerbettwäsche  (auf Bestellung) und das Internet macht die Nachfrage nach freien Wohnungen ohne E-Mails zu schreiben in Kürze möglich. Wir sind stolz und glücklich über die zahlreichen begeisterten Gäste und haben uns vorgenommen auch 2010 vielen Eltern und Kindern, Paaren und Freunden, Großeltern und Enkeln eine tolle Zeit an der See zu schenken.

Svenja Oomen, Marco Rothfeld, Adrian Manteuffel

Ihr Sommerloft-Team

Kinderwochen im Sommerloft Rerik

Vom 17.10 bis zum 24.10 und vom 31.10 bis zum 7.11 finden in Rerik die "Sommerloft Kinderwochen" statt. Vorausgesetzt alle Apartments im Haus sind gebucht, stehen den Kindern zwei sehr nette junge Pädagogen/Innen zur Seite, die dann 1,5 Stunden am Vormittag und 3 Stunden am Nachmittag Zeit mit Ihnen verbringen. Die erste Woche vom 17.10 bis 24.10 wird hauptsächlich für Kinder von 4 bis 8 Jahren gestaltet. Das bedeutet natürlich nicht, dass keine anderen Kinder willkommen sind. Das Programm wird aber auf diese Altersstufe ausgelegt. Vom 31.10 bis 7.11 geht hauptsächlich um die Kleinen. Hier versuchen wir sowohl die ganz kleinen ab 6 Monate, als auch die Kindergartenkinder bis 5 Jahre optimal anzusprechen. Auch hier sind ältere Geschwisterkinder natürlich auch gern gesehen. Sollte die Betreuung nicht stattfinden, da das Haus nicht komplett gebucht ist, reduzieren sich die Apartmentkosten um 10%. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Ein Betreuungsanspruch wird ausgeschlossen.

In guter Erinnerung

Die Gäste des Sommerlofts hatten, nicht nur auf das Wetter bezogen, einen abwechslungsreichen Sommer 2009. Sowohl in Rerik, als auch auf Norderney wurden wunderschöne Momente unserer Besucher mit der Kamera eingefangen. Schauen Sie in unsere Galerie und schwelgen Sie in Erinnerungen. Falls Sie Fotos des Jahres 2009 aus Rerik oder von Norderney haben, die Sie uns zur Verfügung stellen möchten, würden wir uns sehr darüber freuen.  Einfach per Mail an info(at)sommerloft.de

Die neuen Preise zur Saison 2010 sind da

Wie schon von Norderney bekannt, bieten wir jetzt allen Gästen des Sommerlofts, egal ob in Rerik oder auf Norderney Sonderpreise. In der Zwischensaison werden jetzt Übernachtungen von Montag bis Donnerstag zu Nebensaisonpreisen angeboten.

Die Belegzahlen haben sich bei wenigen Apartments geändert. Bitte schauen Sie sorgfältig in unsere Wohnungsbeschreibungen oder fragen Sie im Zweifelsfall noch einmal bei uns nach.

Ab 2010 können nicht mehr alle Wohnungen wie gewohnt 3 Nächte gebucht werden. Die Regel sind jetzt 4 bzw. 5 Nächte. Wir machen aber für Paaren und Familien mit Kindern gerne ausnahmen. Wenn Sie also nur 3 Nächte kommen möchten,  können Sie es gerne versuchen und anfragen. 

Alle neuen Regelungen und Preise finden Sie ab jetzt wie gewohnt online unter www.sommerloft.de